Barrieren Überwinden: Hilfe, die ankommt.

Das Projekt

Fit für Hochschule und Arbeitsmarkt

Das Stiftungsprojekt hochform macht Akademiker mit Flüchtlingsstatus fit für Hochschule und Arbeitsmarkt. Es wurde von der Walter Blüchert Stiftung gemeinsam mit der Deutschen Universitätsstiftung entwickelt.

Durch Zusammenarbeit mit der Deutschen Universitätsstiftung und den Einwanderungs- und Anerkennungsbehörden haben wir Zugang zu Professoren und Dozenten, die sich als Mentoren zur Verfügung stellen – ganz gleich, an welcher Hochschule unsere Programm-Teilnehmer einen Studienplatz gefunden haben.

In Deutschland stehen Akademiker, die als Flüchtlinge bei uns leben, bei der Arbeitssuche ausnahmslos vor Sprach- und System-Barrieren. Sie verlieren viel Zeit beim Versuch, eine ihrer Ausbildung entsprechende Arbeit zu finden. Und wer ein Zusatz-Studium absolvieren will, kommt ohne Orientierungshilfe an den deutschen Hochschulen kaum zurecht.

Das Qualifizierungsprogramm hochform will insbesondere ausländische Akademiker der MINT-Fächer durch Coaching und persönliches Eins-zu-eins-Mentoring in Hochform bringen. Denn wir wissen: Diese Fachkräfte werden von der Wirtschaft dringend benötigt.

Das Projekt startete im Wintersemester 2015/2016 mit 18 Studierenden der MINT-Fächer. Für das Wintersemester 2016/2017 sind 23 Studierende in das Programm aufgenommen.